5 Tipps für strukturiertes Arbeiten – so wirst du produktiver !

*Werbung durch Affiliate Links

5 Tipps für strukturiertes Arbeiten – so wirst du produktiver !

Jeder kennt es: Diese Tage, an denen einfach von vorne bis hinten nichts funktioniert. Die To Do Listen wollen nicht enden, die Motivation lässt sich nicht blicken und der Kaffee kann gar nicht stark genug sein. Auch wenn ich solche Tage kenne, habe ich einen Weg gefunden, um sie weitestgehend zu vermeiden. Es ist erstaunlich, mit wie wenig Aufwand man sich selbst in kürzester Zeit wieder organisiert bekommt. Falls auch du manchmal Schwierigkeiten dabei hast, aus einem unproduktiven Loch wieder rauszukommen, können dir diese 5 Tipps für strukturiertes Arbeiten vielleicht helfen:

  1. Aufgeräumter Arbeitsplatz: Bevor ich mit der Arbeit anfange, räume ich jeden Morgen meinen Schreibtisch auf. Ich kann weder klare Gedanken fassen noch kreativ sein, wenn um mich herum das Chaos herrscht. Ein ungeordneter Arbeitsplatz bringt auch meine Gedanken durcheinander. Das ist meistens schon die Basis für einen chaotischen und unstrukturierten Start in den Tag.
  2. Alles hat seinen Platz: Wenn ich meinen Arbeitsplatz aufräume und sortiere, dann hat alles seinen festen Platz. Auch das hilft mir dabei, Ordnung in das Chaos auf meinem Tisch und in meinem Kopf zu bekommen. Wenn alle Arbeitsmittel einen angestammten Platz haben, kann ich auf sie zugreifen ohne groß darüber nachzudenken wo sich was befindet. Und ohne im schlimmsten Fall meinen Arbeitsprozess zu unterbrechen, um überall nach meinen Sachen zu suchen.
  3. Schöne Details: Meiner Kreativität und meiner Motivation hilft es sehr, wenn ich meinen Arbeitsplatz optisch ansprechend finde. Aus diesem Grund achte ich darauf, dass ich auf meinen eher cleanen Tisch hübsche Details mit einbinde. Das kann eine schöne Handy- oder Laptophülle sein, Aufbewahrungsdosen für Büroklammern und Stifte, eine süße Schreibtischunterlage oder ein inspirierender Planer.
  4. To Do Listen: Ohne meinen Planer und meine To Do Listen funktioniert bei mir gar nichts. Und auch diese habe ich am liebsten in einem hübschen Design. Ich schreibe mir jeden Abend meine Liste für den nächsten Tag und jeden Sonntag meine Liste für die kommende Woche. So habe ich einen klaren Überblick über alle Aufgaben und bekomme kein irrationales Gefühl, dass mich alles erschlägt.
  5. Rituale: Auch Rituale können für strukturiertes Arbeiten sehr hilfreich sein. Zu meinen Ritualen gehört, dass ich morgens zuallererst einen Kaffee trinke und das Radio anmache. In absoluter Stille fühle ich mich unwohl. Wenn ich mich an meinen Arbeitsplatz setze, schaue ich zuerst auf Instagram und in meinen Planer, um einen klaren Überblick zu bekommen. Danach kümmere ich mich direkt um meine E-Mails. Jeden Tag mit den gleichen Ritualen und Arbeitsabläufen zu starten verhindert, dass ein strukturloses Chaos entsteht und ich unproduktiv werde.

Diese 5 Punkte für strukturiertes Arbeiten wende ich jeden Tag aufs Neue für mich an. Ich habe bemerkt, dass ich sehr viel effizienter Arbeite, wenn ich mich konsequent daran halte. Auch wenn die Abläufe an sich von Person zu Person verschieden sind, bin ich davon überzeugt, dass eine Struktur für produktives Arbeiten unverzichtbar ist.

Kannst du dich in diesen 5 Tipps wiederfinden?
Was sind deine Tipps für strukturiertes Arbeiten?

Shop the Look:

Ballerinas – ähnlich hier
Tasche – ähnlich hier
Leggings mit Spitze – ähnlich hier
Bluse – ähnlich hier

Hier geht es zu meinem letzten Beitrag: Pille absetzen – mein Leben ohne Pille

4 Kommentare

  1. 06/27/2018 / 7:30 PM

    Oh ja, mein Arbeitsplatz ist auch immer total ordentlich und sehr aufgeräumt :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    • Juli
      Autor
      06/29/2018 / 10:28 AM

      Liebe Grüße auch an dich du Süße 🙂

  2. 06/28/2018 / 11:58 PM

    Das sind richtig gute Tipps, die meisten davon setze ich auch um 🙂 Nur das mit dem aufgeräumten Arbeitsplatz lässt manchmal noch zu wünschen übrig 😀

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

    • Juli
      Autor
      06/29/2018 / 10:28 AM

      Danke dir Liebes, ich wünsche dir ein tolles Wochenende 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.