Italienische Mode – zwischen Glanz und Nachhaltigkeit | in Zusammenarbeit mit FashionID

FashionID

*In Zusammenarbeit mit FashionID

Italienische Mode – zwischen Glanz und Nachhaltigkeit
| in Zusammenarbeit mit FashionID

Die Modewelt unterliegt einem ständigen Wandel. Mittlerweile betrifft das jedoch nicht mehr nur die neusten Trends – um mithalten zu können, müssen sich Modelabels auch mit Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung auseinandersetzen. Italien spielt in der Modeindustrie schon immer eine große Rolle und ist Europas wichtigstes Exportland für Textilien. Des Weiteren wird internationale Mode stark von italienischen Einflüssen geprägt. Kein Wunder also, dass italienische Marken ihre Strategie anpassen müssen, um die Nachfrage nach Fairtrade und Ressourcenschonung zu bedienen. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob es sich Luxuslabels auf Dauer überhaupt leisten könnten, die Bewegung unserer Gesellschaft zu ignorieren.

Ich persönlich bin ein großer Fan der italienischen Modewelt. Ob Diesel, Armani oder Prada – die zeitlosen Klassiker überzeugen durch Qualität wie auch Design und entsprechen genau meinem Geschmack. Wenn sie es sich zum Ziel setzen, sich in Sachen Digitalisierung und Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln – umso besser. Es ist keine Frage, dass sowohl preiswertere als auch teurere Marken an einigen Punkten arbeiten müssen. Doch wie sagt man so schön? Der Weg ist das Ziel.

Irgendwann möchte ich unbedingt mal auf die Fashion Week in Mailand. Bis dahin werde ich die neusten Entwicklungen und Trends einfach weiter online verfolgen. Wer übrigens auf der Suche nach einem Onlineshop mit einer Vielfalt an unterschiedlichen Marken ist, der sollte unbedingt auf der Website von FashionID vorbeischauen. FashionID vertreibt ein riesiges Sortiment an Mode, sowohl im Bereich Streetstyle als auch im gehobenen Segment. Unter anderem finden sich bei FashionID auch einige italienische Modemarken, die ich selbst gerne trage. Von Diesel bis Armani ist hier für jeden etwas dabei!

Was haltet ihr von italienischer Mode? Wie wichtig ist euch das Thema Nachhaltigkeit, achtet ihr darauf? Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag!

FashionID

3 Kommentare

  1. 01/23/2019 / 9:21 PM

    Hübsches Outfit! Ich achte mich um ehrlich zu sein nicht wirklich auf Nachhaltigkeit, zumindest habe ich mich noch nie richtig darüber informiert. Ich schaue bei Kleidung (und anderen Produkten) vor allem darauf, dass keine Tiere dafür leiden mussten.

    Alles Liebe,
    Lisa

  2. 01/26/2019 / 8:32 PM

    Italienische Mode, da denkt man direkt an Schuhen und Taschen. Sie sind die Meister dran. Also, Italien und Mode passen perfekt zusammen. Super Beitrag und tolle Bilder! Liebe Grüße!

  3. Elisabeth-Amalie
    01/27/2019 / 1:43 PM

    Ich muss zugeben, dass ich mich mit italienischer Mode noch nicht weiter beschäftigt habe. 🙂 Aber vielleicht habe ich da bisher auch einfach kein Augenmerk draufgelegt, weil es einfach nicht mein Style ist. Dennoch gefällt mir dein Outfit, es steht dir hervorragend. <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.