Der Hut als Trend-Accessoire – und warum wir ihn lieben!

Der Hut als Trend-Accessoire – und warum wir ihn lieben!

Im letzten Jahr bin ich auf den Hut gekommen! Obwohl ich vorher schon immer mal Mützen, Caps oder ähnliches getragen habe, wurde ich mit diesem Accessoire nie so richtig warm. Bis jetzt! Denn spätestens seit die Baker Boy zur Trend-Mütze des Jahres 2017 wurde, bin auch ich ein Fan von modischen Kopfbedeckungen.

Der Hut als Symbol für Werte und Zugehörigkeiten

Schon seit langer Zeit sind Hüte ein stylisches Accessoire für Männer wie auch Frauen. Während sie ursprünglich zum Schutz vor Umweltbedingungen getragen wurden, entwickelten sich ausdrucksstarke Kopfbedeckungen über die Jahre immer weiter zu einem Symbol, das Werte, Kulturen und Zugehörigkeiten ausdrückt. Ob Cowboyhut, Zylinder oder Bucket Hat, verziert mit Blumen, Federn oder Strasssteinen – Hüte sind ein Statement!
Das beste Beispiel für die modische Bedeutung von Hüten in der heutigen Zeit ist Großbritannien. Frauen tragen z.B. sogenannte “Fascinators” in gehobenen Kreisen als festlichen Kopfschmuck – zu Ereignissen wie Pferderennen, Hochzeiten oder anderen formellen Veranstaltungen. Im Gegensatz zu klassischen Hüten bieten sie den Vorteil, dass man sie zu unterschiedlichen Frisuren kombinieren kann. Auch dem Design sind hier keine Grenzen gesetzt. Seit 2012 müssen beim berühmten Pferderennen “Royal Ascot” jedoch auch Frauen klassische Hüte tragen, da der Dresscode es so verlangt.

Der Hut als Zeichen von Individualität

Und auch als Markenzeichen sind Hüte nicht mehr wegzudenken: Er ist bzw. war unter anderem für Udo Lindenberg, Charlie Chaplin, Johnny Depp und Roger Cicero ein Ausdruck von Individualität. Seit 2013 wird jedes Jahr am “Tag des Hutes” sogar der goldene Hut-Award durch den deutschen Hutverband GDH e.V.  an einen prominenten Hutträger des Jahres verliehen.

Bis heute sind Hüte zugleich Kopfschutz als auch modisches Accessoire. Ich persönliche trage sie in erster Linie als Accessoire – obwohl ich sie auch im Sommer als Sonnenschutz oder an “Bad Hair Days” sehr praktisch finde! Tolle Hüte und stylische Kopfbedeckungen kaufe ich beispielsweise gerne online bei Hutshopping. Mein Favorit ist ein klassischer, schwarzer Hut, der jedes Outfit stilvoll aufwertet und den ich mittlerweile wirklich sehr oft zu den verschiedensten Gelegenheiten trage!

Wie ist das bei euch? Tragt ihr gerne Hüte oder generell Kopfbedeckungen?

Hier geht es zu meinem letzten Beitrag.
Hier geht es zu Instagram.

4 Kommentare

  1. 03/03/2019 / 10:36 AM

    Ich brauche auch unbedingt einen Hut! Das habe ich jetzt entschlossen 🙂 Je mehr Auswahl man an schönen Hüten hat, desto schwieriger ist es, den Favoriten rauszusuchen.

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

    • Juli
      Autor
      03/10/2019 / 8:29 AM

      Liebe Esra,
      na dann – ran an den Hut!
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Juli

  2. 03/05/2019 / 3:02 PM

    Ich habe mir im Winter einen Hut zugelegt, weil mir ständig kalt war und ich eine Mütze eher als gammelig empfunden habe. Für mich ist ein Hut nicht mehr wegzudenken, er ist einfach praktisch, wenn man zerzauste Haare hat oder man einfach schick Aussehen will bzw von der Masse abheben will.

    • Juli
      Autor
      03/10/2019 / 8:29 AM

      Liebe Rhea,
      lieben Dank für deinen Kommentar! Ich kann das nur zu gut verstehen mit der Mütze, ich sehe das genau so ! 🙂
      Liebe Grüße
      Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.