Trockenshampoo und trockene Kopfhaut – Haarpflege Update

Haarpflege Trockenshampoo
Batiste Trockenshampoo

Nachdem ich die Pflege meiner Haare vor ein paar Wochen komplett umgestellt habe, wird es langsam mal wieder Zeit für ein kleines Update. Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass ich das Haare waschen von täglich auf zweimal die Woche reduziert habe. Die Entscheidung war auf jeden Fall die richtige, auch wenn der Weg dorthin etwas schwierig war. Es hat mich einiges an Nerven gekostet, das fettige Haar zu dulden. Nach und nach trat allerdings ein Gewöhnungszustand ein und meine Haare fetteten immer langsamer nach. Mittlerweile komme ich mit zweimal die Woche Haare waschen sehr gut aus, ohne dass meine Haare übermäßig fettig oder strähnig sind.

Mein Tipp gegen fettiges Haar

Abgesehen davon, dass es für Haut und Haar besser ist, das Haare waschen auf das Notwendigste zu reduzieren, um somit das körpereigene und pflegende Fett nicht zu zerstören, bin ich seit langer Zeit ein großer Fan von Trockenshampoos. Nach einigen Tests bin ich schlussendlich bei den Trockenshampoos von Batiste angekommen, da diese meiner Meinung nach mit Abstand am besten sind. Neben einer tollen Frische und einem angenehmen Duft habe ich nicht das Gefühl, dass sie die Kopfhaut austrocknen…

Die kalte Jahreszeit

Doch unabhängig vom Trockenshampoo habe ich immer pünktlich zu den kalten Jahreszeiten Herbst und Winter Probleme mit meiner Kopfhaut. In diesem Jahr ist es besonders schlimm – sie juckt, schuppt und es bilden sich entzündete rote Flächen auf meiner Kopfhaut. Meine Hausärztin ist der Meinung, dass ich eine Kortisonbehandlung brauche – allerdings muss das warten, bis ich im Dezember wieder in Deutschland bin. Bis dahin muss ich versuchen, meine Haut weitestgehend selbst in den Griff zu bekommen. Hierfür habe ich mir jetzt ein Shampoo von Head & Shoulders gesucht, das speziell für die Pflege trockener Kopfhaut gedacht ist. Allerdings wird die Anwendung des Shampoos alle 2 Tage empfohlen, sodass ich das Haare waschen doch wieder etwas vermehren musste. Momentan steht für mich jedoch die Pflege meiner stark strapazierten Kopfhaut an erster Stelle, an der bisher leider weder durch mehr noch weniger Waschen eine Besserung aufgetreten ist. Sobald ich dieses Problem im Griff habe, werde ich das Haare waschen wieder reduzieren.

Habt ihr auch starke Probleme mit trockener Kopfhaut, die weit über normale Schuppenbildung hinaus gehen? Habt ihr Tipps und Tricks für mich?

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag ihr Lieben!

One Reply to “Trockenshampoo und trockene Kopfhaut – Haarpflege Update”

  1. LiebeJuli,
    ich benutze derzeit auch ein Trockenshampoo von Batiste und bin damit auch voll und ganz zufrieden. meine Kopfhaut ist im moment auch ziemlich trocken und juckt teilweise auch. Das ganze Jahr über habe ich mit so etwas nie Probleme, aber im Winter kommt das bei mir auch vor. ich benutze dann auch meistens ein Shampoo, das speziell für trockene Kopfhaut ist – Aber Wunder bewirken tut das leider auch nicht.
    Viele liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir
    LG Cindy
    http://www.fraeulein-cinderella.de

Schreibe einen Kommentar