Urlaub in Budapest – Roadtrip, Sightseeing und Sommer Teil 2

Pest Parlament Budapest

Nun ist es schon über eine Woche her, dass ich in Budapest war – und es kommt mir so viel länger vor (Teil 1). Schade eigentlich, denn der Urlaub war, bis auf ein paar Vorfälle, einfach wunderschön. Im Endeffekt sind es jedoch immer die unperfekten Dinge, welche in lustiger und langer Erinnerung bleiben.

Budapest Urlaub im Sommer.
Urlaub in Budapest – Roadtrip und Sightseeing in Pest

Wie schläft es sich eigentlich im Zelt, wenn es gewittert…?

…Antwort: Gar nicht! Zumindest nicht als Mädchen, denn mein Freund hat seelenruhig geschlafen, während ich neben ihm dachte, dass die Welt untergeht. Zweimal hat er im Halbschlaf etwas geflucht – typisch Mann… In der zweiten Nacht im Zelt hatte ich also direkt die Freude, ein 4-stündiges Gewitter mitzuerleben, das im Zelt irgendwie lauter und schrecklicher war, als ich es mit einem Dach über dem Kopf bisher gewohnt war. Das lag wohl daran, dass wir nur durch eine 1 cm dünne Flatterwand geschützt waren. Gezeltet haben wir für 7 Euro pro Nacht/Person übrigens im Arena Camping.

Viel Schlaf bekam ich in dieser Nacht zwar nicht, dennoch bin ich morgens voll motiviert in den dritten Urlaubstag gestartet. Nach dem Gewitter folgte am Morgen noch eine weitere nasse Erfahrung: Die Handtücher waren durch die feuchte Nacht komplett durchgeweicht, was das Abtrocknen nach dem Duschen unmöglich machte. Da wir aber um die 35 Grad hatten, war das anschließend nicht weiter tragisch – die warme Sommerluft hatte einen tollen Föneffekt!

Mit der Metro ging es wenig später erneut innerhalb von 10 Minuten in die Innenstadt. Unser Weg führte uns in zentrale Wohngebiete, da ich im Urlaub nicht nur die Touristen-Hotspots interessant finde, sondern auch das Leben und den Alltag der Menschen. So ließen wir uns einfach durch die Straßen von Pest treiben. Übrigens: Budapest besteht aus zwei Stadtteilen: Buda und Pest! Budapest ist einfach wunderschön und gilt nicht umsonst als Paris des Ostens!

Urlaub in Budapest - Sightseeing
Budapest – Innenstadt von Pest

Im Laufe des Mittags wurde es wieder so heiß, dass wir uns ein weiteres Mal an den Innenstadtpool setzten, um die vom Sightseeing heiß gelaufenen Füße abzukühlen. Ich habe noch nie so viele Junggesellenabschiede wie in Budapest gesehen – kein Wunder, denn die Stadt ist sehr preiswert und garantiert somit einen Urlaub mit vielen Möglichkeiten! So kam es, dass sich täglich irgendwelche feiernden Junggesellen mit Perücken und Prinzessinnen-Kleidern im Innenstadtpool wiederfanden, um anschließend von der Security im wahrsten Sinne herausgefischt zu werden. Der Pool ist tatsächlich nur dafür da, um die Füße abzukühlen (demnach aber auch nur 30 cm tief).

Shopping in Budapest

Nach der kurzen Ruhepause und wohltuenden Abkühlung machten wir uns auf den Weg zu den Pester Shoppingstraßen. In Budapest findet man die gleichen Geschäfte wie überall sonst – H&M, Douglas und Co. Allerdings sind die Plätze und Wege rund um die Shoppingstraßen wunderschön! Obwohl Essen & Trinken in Budapest wesentlich preiswerter sind, kosten Kleidung, Accessoires und Kosmetik in etwa genau so viel wie in Deutschland.

Altstadt von Pest
Shopping in Budapest
Urlaub in Budapest
Shopping in Budapest

Sightseeing in Budapest

Gegen Abend machten wir uns auf den Weg in Richtung Parlament, um uns das Gebäude und den Platz drumherum genauer anzusehen. Während wir dort waren, hatten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang, der das gesamte Areal in eine malerische Kulisse verwandelte. Nachdem wir die Gegend ausgiebig erkundet hatten, liefen wir weiter an der Donau entlang in Richtung einiger Bars. Dort setzten wir uns an die Promenade, mit Blick über die Donau auf Buda und ließen den restlichen Abend gemütlich ausklingen…

… es war ein wirklich toller Ausblick, wie gerne würde ich genau dort jetzt wieder sitzen!

Pest Parlament Budapest
Budapest Parlament
Budapest Donau Urlaub
Budapest Donau Sonnenuntergang
Budapest Donau Buda Pest
Blick über die Donau auf Buda

Somit war dann auch schon die Hälfte des Urlaubs vorbei. Das geht ja bekanntlich immer viel zu schnell. Die nächste Nacht im Zelt sollte ruhiger werden, dafür wurden wir jedoch am nächsten Nachmittag von einem aufziehenden Unwetter durch die halbe Stadt gejagt – da lässt man einmal die Jacke zu Hause… Aber dazu im nächsten und letzten Teil über meinen Urlaub in Budapest mehr!

Habt noch einen wundervollen Tag ihr Lieben 🙂

2 Replies to “Urlaub in Budapest – Roadtrip, Sightseeing und Sommer Teil 2”

  1. In Budapest war ich ja noch nie. Sehr schade, wenn man deine Bilder so sieht.
    Das ist ja echt eine traumhafte Stadt. Die Architektur lässt mein Herz gerade richtig höher schlagen

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  2. Budapest … mein freund versucht mich schon seid monaten zu überreden, aber irgendwie fehlte mir bisher der Ansporn. durch deinen bericht wurde mein interesse geweckt und ich glaube ich weiß jetzt, was ich meinem Freund zum geburtstag schenke 🙂
    danke Juli 🙂 

Schreibe einen Kommentar