Potsdam Cityguide Teil 1

Hallo ihr Lieben!
Hattet ihr ein schönes Wochenende?

Meine Zeit zu Hause in Potsdam ist leider schon wieder vorbei, morgen früh geht es zurück nach Holland. Wir hatten ein wunderschönes Wochenende. Als wir am Freitag hier ankamen ist mir erstmal aufgefallen, wie schön Potsdam eigentlich ist. Ich habe 19 Jahre hier gewohnt und tatsächlich nicht gemerkt, wie sehr ich diesen Ort wirklich liebe. Ich musste erst die Stadt, das Bundesland und am Ende sogar das Land verlassen, um das zu bemerken. Irgendwie überraschend und irgendwie auch normal, ich denke dass es vielen Menschen so geht: Man muss einen Ort erstmal verlassen, bevor man merkt wie schön er ist.

Daher dachte ich mir, dass ich mal einen kleinen 2-teiligen City Guide für euch machen könnte. Vielleicht seid ihr ja auch mal in Berlin oder in der Umgebung und nehmt euch einen Tag Zeit, um Potsdam zu erkunden. Es lohnt sich!
Potsdam ist eine Kleinstadt und die Landeshauptstadt von Brandenburg. Innerhalb von 15 Minuten ist man von Berlin aus mit der Bahn in Potsdam angekommen, daher gilt Potsdam auch als Berlins schöner Vorort.
10 Minuten fußläufig vom Potsdamer Hauptbahnhof befindet sich hinter der Langen Brücke der Alte Markt, auf dem das alte Potsdamer Stadtschloss wieder aufgebaut und das neue Museum Barberini errichtet wurde. Auf dem Platz befinden sich außerdem noch das alte Potsdamer Rathaus und die Nikolaikirche. Ich liebe diesen Platz, er ist einfach wunderschön! Auch die neuere Architektur wurde gänzlich dem alten Stil nachempfunden und angepasst.

Wenn man etwas weiter in den Stadtkern läuft kommt man über den Platz der Einheit direkt auf die Brandenburger Straße, der Haupteinkaufsstraße der Altstadt. Hier findet man neben vielen Läden auch einige Restaurants und schöne Cafés, in denen man draußen sitzen und das Leben an sich vorbeiziehen lassen kann. Viele Potsdamer nutzen diese Fußgängerzone auch einfach für einen kleinen Spaziergang oder um etwas zu flanieren. Neben den üblichen Geschäften wie Karstadt, Douglas und Leonardo trifft man hier auch auf individuelle und einzigartige Läden, in denen oftmals Accessoires, Anziehsachen oder Dekoration verkauft werden. Ich habe mir hier zum Beispiel ein T-Shirt mit der Aufschrift „Potsdame“ gekauft.
Am Ende der Brandenburger Straße trifft man auf eines der drei erhaltenen Stadttore von Potsdam – und zwar das Brandenburger Tor. Des Weiteren gibt es noch das Jägertor und das Nauener Tor. Läuft man durch das Tor hindurch kommt man direkt auf den Luisenplatz. Von hier aus geht es entweder direkt in den Park Sanssouci (sicherlich einigen von euch bekannt?), oder weiter nach Potsdam West, einem sehr familiären Wohnbezirk in Potsdams Innenstadt, mit vielen tollen renovierten oder auch noch „antiken“ Altbauten!
In Potsdam West gibt es einige größere Altbauwohnungen und schöne Cafés, wie die Waschbar. Hier kann man seine Wäsche waschen und es sich gleichzeitig auf den gemütlichen Sofas mit einem Cocktail oder Kaffee gemütlich machen. Je nach Bedarf und Tageszeit. Durch die Größe der Wohnungen zieht es hier viele Familien und WG’s hin. 
Um Potsdam herum und auch direkt in der Stadt sind sehr viele Flüsse und Seen, was ich persönlich wahnsinnig mag. Egal wo man spazieren geht – man trifft immer auf Wasser. Aber dazu mehr in Teil 2 des City-Guides!

Kennt ihr Potsdam?
Wart ihr schon mal dort?

Ich werde nun noch den letzten Abend bei meiner Familie genießen, bevor es morgen früh zurück nach Holland geht. Ich bin schon etwas traurig, doch bis Ostern ist es ja zum Glück nicht mehr so lange hin – dann komme ich wieder!

19 Replies to “Potsdam Cityguide Teil 1”

  1. Potsdam ist gar nicht so weit entfernt von mir, trotzdem war ich erst wenige Male und dann auch nur sehr kurz da – obwohl es (wie auch in deinen Bildern gut deutlich wird) wahnsinnig schön ist! hab einen schönen Abend 💜
    Liebste Grüße, Sally-Anne
    http://www.xosallyanne.blogspot.de

  2. Great photos

    I follow you
    thank you for your follow the Chic Poradnik blog: https://chicporadnik.blogspot.com

    Chic Poradnik

  3. Oh wie schön!! Die Stadt sieht ja wirklich wunderschön aus! Ich war mal in Kiel, dort fand ich es auch sehr sehr schön 🙂 Liebe Grüße!

  4. Liebe Juli

    Das sind so schöne Bilder und Eindrücke!

    Danke Dir für den tolle Bericht!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog – HOKIS

  5. Very nice!
    I'm following you)
    Would you like to follow each other?)
    http://anielasv.blogspot.com

  6. Ich war noch nie in Potsdam, wollte aber schon immer mal dort hin. Schöne Fotos!
    Viele Grüße

  7. Wunderschöne Eindrücke! Ich liebe es Städte zu erkunden 🙂
    Liebe Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

  8. Sehr schöner Post und echt tolle Bilder! Ich war am vergangenen Wochenende auch in Berlin – hauptsächlich aber wegen einem Seminar. Da hatte ich leider kaum Zeit, die Stadt zu erkunden 🙁 Durch Potsdam bin ich eigentlich nur mit dem Auto gefahren…^^ Werde aber mit meinem Freund definitiv dieses oder nächstes Jahr mal für 1-2 Wochen nach Berlin fahren und alles erkunden 🙂 Liebe Grüße, Cindy
    http://fraeulein-cinderella.blogspot.de/

  9. Klasse Eindrücke. Die Stadt sieht echt toll aus. 🙂

    Freue mich über Gegenbesuch oder neue Leser.
    Liebe Grüße
    Linda
    http://www.satine-blog.de/

  10. Dann wäre es ja mal Zeit für einen richtigen Besuch 😉 Es lohnt sich wirklich !
    Viele Grüße

  11. Thank You ! 🙂

  12. Danke Mona 🙂 Ja es wirklich eine schöne Kleinstadt! Ich vermisse sie sehr…
    Viele Grüße

  13. Danke Jacqueline, ich wünsche dir auch einen wundervollen Tag 🙂

  14. Thank you 🙂 I will have a look at your blog !

  15. Ich danke dir !
    Viele Grüße zurück 🙂

  16. Vielen Dank und liebe Grüße zurück!

  17. Danke, ich gucke gern bei dir vorbei 🙂
    Liebe Grüße 🙂

  18. Dann wünsche ich euch ganz viel Spaß dabei, es wird euch gefallen !
    Viele Grüße 🙂

  19. Ich lese immer gerne über andere Städte. 😊

Schreibe einen Kommentar