Leben in Holland – Woche 1

Guten Abend meine Lieben!
Ich bin nun auf den Tag genau seit einer Woche in Tilburg, Holland. Nein falsch, Niederlande. Genauer gesagt, in Nord Brabant. Allerdings ist Holland so viel schöner zu sagen, also bleibe ich einfach mal bei dem Namen „Holland“, ist wisst ja in etwa wo ich mich rumtreibe. 😉 Nach einigen Tagen kann ich nun das erste Mal so richtig meinen Senf dazu abgeben: Es gibt, wie überall im Leben, positive wie auch negative Seiten an dieser Kleinstadt.
Zu den positiven Seiten gehört auf jeden Fall das Umland. Viel Grün, Windmühlen, Pflanzen, Blumen, gepflegte Vorstadthäuser, Idylle… Und das alles ist auf wirklich guten Fahrradwegen zu erkunden. Das gefällt mir sehr. Eigentlich fehlen mir jetzt nur noch alte Bauernhöfe, bei denen man regionale Produkte kaufen kann. Sowas habe ich bisher leider noch nicht entdeckt, aber vielleicht kommt das ja noch. Von Tilburg aus kommt man innerhalb kürzester Zeit übrigens auch an viele Orte, die einen Wochenendtrip wert sind: Amsterdam, Brüssel, Brügge, Ghent usw. 
Ebenfalls positiv ist unsere neue Wohnung – eine Dachgeschosswohnung am Wasser, mit ganz viel Platz für meinen Freund und mich und einer riiiiiesigen Dachterrasse, auf der ich heute in der Sonne meinen Kaffee getrunken habe. Was mich zum nächsten Pluspunkt führt: Das Wetter. Sind in Deutschland Minusgrade und Schnee, haben wir hier 13 Grad und Sonne.
Allerdings muss ich auch sagen, dass es – wie erwartet – viel viel viel regnet. Und da man hier auf das Fahrrad angewiesen ist (Kleinstadt lässt grüßen), kann das ganz schnell mal ziemlich unangenehm und nass werden. Und im Winter einfach kalt. Was mir auch nicht so gut gefällt, ist der generelle Lifestyle hier. Die Läden haben unter der Woche nur von 10 bis 17/18 Uhr geöffnet und die Ladenauswahl ist hier wirklich überschaubar. Shoppen kann man hier also nicht sooo gut, was ich jedoch nicht allzu schlimm finden würde, wenn die Stadt trotzdem lebendig wäre. Ist sie aber leider nicht. Die Straßen und Cafés sind vergleichbar leer und ich hab das Gefühl, dass die Bürgersteige hier grundsätzlich eher hochgeklappt sind. Auch viele Restaurants haben nur von Freitag bis Sonntag geöffnet. In Berlin ist das natürlich ganz anders, dort lebt man unter einem ständigen Überangebot. Was aber vielleicht manche von euch wissen ist, dass ich gar nicht direkt in Berlin gewohnt habe, sondern am Rande von Berlin, in Potsdam, einer Kleinstadt. Und diese fehlt mir wirklich. Die Stadt und das Leben dort, allerdings auch Kunst und Kultur. Ich hoffe, dass sich Kunst und Kultur auch in Tilburg mit der Zeit noch finden werden 🙂
Womit ich aber wirklich zu hadern habe, sind die Drogerien. Ich kann nicht von mir behaupten, dass ich vorher jeden Tag zu DM gerannt bin und Power-Shopping betrieben habe – nur jeden zweiten – Spaß :D. Aber es gab einfach die Möglichkeit. „Mein Haarshampoo ist alle“: ab zu Kaufland; „Ohh, mein Mascara ist ausgetrocknet“: ab zu DM… Das ist passé. Abgesehen davon, dass es DM in Holland nicht gibt (ich könnte echt heulen) sind die restlichen Drogerien hier abartig teuer. Zum Vergleich: Haarfarbe von L´Oreal kostet in Deutschland ca. 3 Euro – hier 18 Euro. Haarspray von L´Oreal kostet in Deutschland 2,50 Euro – hier 9 Euro. Und Haarshampoo von Guhl oder Nivea kostet hier zwischen 7 und 10 Euro. Mit Spontankäufen ist da nicht mehr viel, man überlegt sich wirklich gut, was man WIRKLICH braucht und was nicht. Und ob man nicht vielleicht noch Geld für Essen und Trinken übrig haben sollte, oder ob man eine Zwangsdiät macht ;). Sogar Toilettenpapier kostet ein Vermögen.
Mir fehlen einfach die Möglichkeiten, die ich vorher hatte: Einfach mal Lidschatten kaufen, ohne ewig mit dem Preis zu hadern, ein neues Haarspray auszuprobieren, ohne pleite zu gehen, Essen zu gehen, auch unter der Woche oder Einkaufen gehen, auch nach 18 Uhr.
Aber wie gesagt: Alles hat seine Vor- und Nachteile und ich möchte auch nicht jammern. Ich habe es mir selbst ausgesucht und es ist ja auch nur für ein Jahr. Aber, meine lieben Leser, bitte wertschätzt die deutschen Öffnungszeiten, Kosmetikpreise und vor allem DM 😉 Und macht euch noch einen wunderbaren Sonntag!
Würde euch irgendwas speziell aus und über Holland interessieren, über das ich euch berichten könnte? Wenn ja, dann lasst es mich wissen 🙂 
Alles Liebe und danke, für eure Aktivität auf meinem Blog <3!

27 Replies to “Leben in Holland – Woche 1”

  1. Das sind richtig schöne Eindrücke auf den Fotos, ich liebe Holland total! Schade, dass du momentan so ein paar Dinge hast, die dir nicht so gut gefallen, aber ich hoffe, du kannst dein Jahr trotzdem genießen. Das mit den Öffnungszeiten ist natürlich richtig ungewohnt, da weiß man das richtig zu schätzen, was man hier in Deutschland so hat 🙂 Liebe Grüße, Julia

  2. Ein toller Einblick in dein leben und eine tolle Review zu deinen ersten tagen. Die Bilder finde ich ja super toll! Das sieht nach einem tollen Ort aus :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  3. Tolle Eindrücke !
    Die Niederlande hat echt schöne Orte !

  4. Thanks for sharing this report! Very useful!
    P.S. would you like to follow each other?

  5. Ja, aber ich denke dass es immer positive und negative Punkte gibt, also nicht so schlimm. Alles andere wäre unrealistisch 😉

  6. Vielen Dank meine Liebe 🙂

  7. Vielen Dank 🙂

  8. Thank you so much, I will have a look at your blog 🙂
    xx

  9. Hört sich sehr spannend an. 🙂

  10. Ich bin gerne in Holland und mag die Mentalität dort. Das mit den Öffnungszeiten stimmt natürlich, das ist gewöhnungsbedürftig.
    Viele Grüße

  11. Thank you for your visit on my blog. I follow you. Kiss 😉

  12. Wow, sehr schöne Eindrücke. Viel Spaß in den Niederlanden .. ähh .. Holland. 😀

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annax1303.blogspot.de

  13. Hach, es ist sicher nicht einfach aber sei doch trotzdem froh, diese Erfahrungen machen zu dürfen. Euch steht doch alles offen und jederzeit könnt ihr wieder zurückkommen. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  14. Liebe Juli

    Wow!!

    Das sind so schöne Bilder, nach Holand möchte ich auch mal!

    Ich hoffe für Dich, das alles so kommt, wie Du es Dir vorstellst, oder wenigstens, so das Du Dich wohl fühlst!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog – HOKIS

  15. Toll, das hört sich nach einer sehr ereignisreichen Zeit an bisher, auch wenn dir manche Dinge nicht so gut gefallen. Ist vielleicht alles etwas gewöhnungsbedürftig. 🙂
    Ich wünsche dir alles Gute!

    ❤ , Sabrina

  16. Ist es auch 😀

  17. Ja das ist es tatsächlich 😉
    Viele Grüße zurück !

  18. Haha, dankeschön 😉

  19. Ja das stimmt natürlich und die Erfahrungen (positiv wie auch negativ) ist es allemal wert 🙂 Es ist ja auch nicht für immer 😉

  20. Ich danke dir 🙂 Das wird bestimmt und selbst wenn, bereichernd ist sowas doch immer 😉

  21. Das ist es ganz sicher 🙂
    Dir auch alles Gute und viele Grüße

  22. Richtig schöne Bilder und Eindrücke, wie gerne wäre ich doch auch einmal in Holland!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  23. Das ist wirklich ein unglaublich schöner Post! Die Bilder sind so toll und dir so gut gelungen!
    Nach Holland würde ich auch wirklich mal wieder gerne 🙂
    Allerliebste Grüße, Rahel – http://www.justrahel.blogspot.com

  24. VIelen lieben Dank meine Liebe 🙂

  25. Liebe Juliane,
    canke für deinen Besuch bei mir. Folge dir auch gerne.
    In Holland war ich noch nie. Ich weiß nur, dass es dort viel regnet. Ich wünsche dir ein spannendes Jahr in Holland.
    Liebe Grüße,
    Christine

  26. Mit den Niederlanden hast du definitiv ein Land mit wunderschönen Städten gewählt. Viel Spaß beim Erkunden und generell viel Erfolg in deinem Jahr dort. 🙂
    Im letzten Jahr war ich öfter drüben um mir verschiedene Städte anzuschauen und die etwas anderen Öffnungszeiten sind mir selbst dort schon aufgefallen. Da kann ich mir vorstellen, dass es für dich erst einmal ein bisschen komisch ist. Vor allem in einer Kleinstadt. Aber ich bin mir sicher, dass ihr das Beste aus eurer Zeit in Tilburg macht. 🙂

    -xx, Carina
    http://www.redsunbluesky.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar