Ein Tag in Utrecht – Grachten, Architektur und Pommes

Hallo ihr Lieben und einen schönen Vizefreitag wünsche ich euch ! 🙂
Seit mein Freund und ich in den Niederlanden wohnen, nutzen wir das regelmäßig aus, um kleine Tagesausflüge zu machen. Vor einer Woche waren wir in Utrecht. Diese kleine Stadt hat mir auf Anhieb gut gefallen. Wenn man mit dem Zug ankommt, läuft man durch ein großes neues Einkaufszentrum direkt in die Altstadt hinein. Utrechts Alt- und Innenstadt ist wunderschön und typisch Niederländisch. Überall gibt es Grachten, kleine schiefe Reihenhäuser, niederländische Architektur und viele Pommes-Buden!
Neben dem großen Einkaufszentrum und den typischen Läden, die man überall findet, (zum Beispiel das Amsterdamer Label Scotch & Soda) gibt es in den Niederlanden und so auch in Utrecht viele kleine einzigartige Shops. Hier werden hauptsächlich Dekoartikel, Interior und kleine schöne Dinge verkauft. Ich schlendere immer wieder gerne durch diese Shops durch, sie sind alle individuell und man findet tolle Sachen. Oftmals ist es hier in den Cafés auch so, dass man die Inneneinrichtung des Cafés kaufen kann und somit an den Lampen, Kissen, Tischen, Stühlen etc. Preisschilder hängen. Das habe ich zwar auch schon mal in Deutschland gesehen, aber nicht so viel wie hier… 🙂
Natürlich dürfen auch Snacks bei solch einem Tagesausflug nicht fehlen. Ich kaufe mir jedes Mal eine Tüte Pommes, da man diese hier überall bekommt und sie einfach unfassbar lecker sind. Mit der Größe dieser Tüte habe ich es diesmal allerdings etwas übertrieben :D. Anschließend gab es noch ein kleines Eis aus dem süßen pinken Eisauto, das ihr auf den Fotos sehen könnt…

… Utrecht hat mich irgendwie ein bisschen an Belgien erinnert, auf jeden Fall an Ghent oder Brügge. Zum einen lag das am Stadtbild – eine kleine, schmale, hübsche Altstadt mit vielen kleinen Brücken und zum anderen lag das an der Esskultur. Es gab viele Pralinen- und Schokoläden, aber auch oftmals Pommes nach „belgischer Art“. Hier ist die Mayonnaise etwas herzhafter und würziger. In den Niederlanden ist sie eher süß. Ich bevorzuge auf jeden Fall eher die belgische, würzigere Art, ich bin nicht so die Süße 😀
Am Samstag fahren wir dann für einen Tag nach Den Haag. Davon wird es anschließend auch einen Ausflugsbericht geben. Ich bin schon gespannt auf die Stadt 🙂
Lasst es euch gut gehen ihr Lieben !

10 Replies to “Ein Tag in Utrecht – Grachten, Architektur und Pommes”

  1. An Utrecht sind wir bisher immer nur vorbei gefahren, aber ein Besuch lohnt sich ja!
    Viele Grüße

  2. Die Stadt sieht echt süß aus! Ich finde diese einzigartigen Läden mit den Dekoartikeln richtig cool:)
    Liebe Grüße
    Laura♥
    sparklingpassions.de

  3. Oh Gott, wie hübsch es da ist! Ich mag die Häuser soooo gern. Die kleinen Örtchen sind immer sowas von süß. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  4. Die Stadt sieht echt toll aus 🙂
    Schöner Beitrag und klasse Bilder 🙂

    ShellyAbdallahs.Blogspot

  5. Ja die Stadt ist wirklich hübsch, ein Stopp lohnt sich 🙂

  6. Vielen Dank liebe Laura 🙂

  7. Vielen Dank Shelly 🙂

  8. Ja und davon findet man hier in den Niederlanden so einige 🙂

  9. Wieder wunderschöne Bilder von deinem Ausflug. 😘

  10. Hach, wie ich Holland liebe! Ich darf mir Deine tollen Fotos immer gar nicht zu oft angucken, dann möchte ich sofort dorthin ziehen 🙂 Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar